top of page
  • gszeifert

Männer / Landesliga 2 / 10.Spieltag RW Sandhausen 2 : SKC89 St. Leon 1 3582 : 3174 Kegel und 7:1

Rot-Weiß Sandhausen dominiert mit bundesligareifem Ergebnis von 3582 Kegel, Piratheep Karunakaran mit 587 Kegel und Klaus Körner mit 580 Kegel spielen auf hohem Niveau mit!

Rot-Weiß Sandhausen 2 konnte aus dem Vollen schöpfen, da die erste Mannschaft aus der Bundesliga einen freien Spieltag hatte. Dementsprechend wurde die 2. Mannschaft von Sandhausen verstärkt. Bei unserer Mannschaft fiel kurzfristig Sportwart Mirko Wittmann aufgrund einer Verletzung aus. Somit war klar, dass es sehr schwierig werden wird, den einen oder anderen Punkt zu holen. Es wurde über 6 Bahnen gespielt, was bedeutet dass jeweils 2 mal 3 Kegler aus jeder Mannschaft auf die Bahnen gingen. Im Startdrittel waren das auf unserer Seite Klaus Körner, Claus Heger und Piratheep Karunakaran. Klaus Körner hielt ordentlich dagegen gegen Christian Cunow, einem Bundesligaspieler. Klaus erzielte gleich im ersten Durchgang 101 Kegel in die Vollen, Gleichstand mit Christian. Im Abräumen dann super starke 62 Kegel. Christian erzielte Weltklasse 81 Kegel im Abräumen! Da war nichts zu machen. Dann der zweite Durchgang! Klaus war dran bis kurz vor Schluss! Mit 148 : 141 fehlte das letzte Quäntchen Glück. Im dritten Durchgang war es dann soweit, mit 142:144 behielt Klaus die Oberhand. Der vierte Durchgang ging dann wieder an Sandhausen. Es war eine Augenweide zuzuschauen! Claus Heger hatte einen rabenschwarzen Tag und Tim Dmasin ließ ihm überhaupt keine Chance. Anders bei den ehemaligen Jugendspielern aus Hockenheim, die sich gegenseitig aufpeitschten.  Auf unserer Seite Piratheep Karunakaran, Constantin Benz auf der anderen Seite. Es war Kegelsport vom Feinsten! Bahn für Bahn und Wurf um Wurf ging es hin und her auf sehr hohem Neveau. Der erste Durchgang ging um 1 Kegel an Conny (Sandhausen), der zweite mit 149 : 154 an Pira, der dritte ebenfalls an Pira mit 156 : 160 Kegel. Sollte das reichen? Erst im letzten Durchgang im Abräumen behielt Conny die Oberhand und behielt den Mannschaftspunkt in Sandhausen. Pira erzielte mit 587 Kegel Mannschaftsbestleistung auf unserer Seite, musste sich am Ende mit 2:2 Spielpunkte aufgrund von 12  mehr erzielten Kegel von Conny den Mannschaftspunkt Sandhausen überlassen. Im Schlussdrittel durfte dann unser Jugendspieler Diego Wittmann seinen verletzten Vater ersetzen und Spielerfahrung sammeln. Er durfte gegen den amtierenden Mannschaftsweltmeister Lars Ebert antreten. Lars zauberte und bot Kegelsport vom Feinsten! Mit 107 Kegel in die Vollen und 81 Kegel im Abräumen erzielte er unter tosendem Beifall weltmeisterliche 188 Kegel! Mit weiteren 167, 160 und 150 Kegel erzielte er 665 Kegel! Gratulation! Für Diego war es eine Erfahrung und eine Ehre in seinen ersten Kegeljahren gegen einen Weltmeister spielen zu dürfen. Siegfried Schatz erzielte sehr gute 514 Kegel, holte 2:2 Spielpunkte, der Mannschaftspunkt ging aber an Sandhausen aufgrund des besseren Endergebnisses. Somit blieb nur noch Roland Steger um zumindest einen Mannschaftspunkt zu ergattern. Auch hier war es wieder sehr spannend. Bahn für Bahn wurde gekämpft. Den ersten Spielpunkt gab er noch ab, die anderen drei holte es sich und somit auch den Mannschaftspunkt mit sehr guten 534 Kegel.

Fazit: Es war ein toller Kegelnachmittag mit spannenden Duellen und Weltklasse Ergebnissen. Es hat trotz der hohen Niederlage Spaß gemacht!

 

Am Samstag, 16.12.2023, Spielbeginn 13:30 Uhr wird im Harres gegen den Tabellendritten  SG KSC 81 / Vfl Hockenheim 2 gekegelt. Hockenheim hat auch erst zwei Auswärtsspiele gewonnen und auf den schwer zu bespielbaren Bahnen im Harres ist ein Heimsieg durchaus machbar. Auf geht´s, Gut Holz! 

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page