top of page
  • gszeifert

Männer / Landesliga 2 / 14.Spieltag SG Heddesheim / 1925 Viernheim : SKC89 St. Leon 1 3247 : 3004 Kegel 6,5 : 1,5 Punkte

In Heddesheim chancenlos. Nur Klaus Körner mit 533 Kegel und Piratheep Karunakaran mit 528 Kegel glänzen. 

In Heddesheim wurde über 6 Bahnen gekegelt, was bedeutet, dass jeweils 3 Kegler je Mannschaft an den Start gehen und über 2 Durchgänge gespielt wird. Unser Starttrio sollte möglichst alle 3 Mannschaftspunkte holen um die Heddesheimer zu überraschen. Soviel zur Theorie. Klaus Körner machte seine Sache gut und gewann auch mit 3:1 Spielpunkten und 533 : 501 Kegeln souverän seinen Punkt. Claus Heger verlor seinen ersten Spielpunkt ganz knapp um 6 Kegel. Im 2. Durchgang spielte er schwache 113 : 136 Kegel und verlor damit auch den zweiten Spielpunkt. Somit hatte er 29 Kegel Rückstand! War es das gewesen? Wer Claus kennt der weis dass noch alles möglich ist. Mit sehr guten 140 Kegel machte  er im 3. Durchgang 14 Kegel gut. Somit fehlten im 4. Durchgang noch 16 Kegel zum Sieg. Es blieb spannend! In die Vollen machte er weitere 6 Holz gut. Sein Gegenspieler machte es ihm im Abräumen eigentlich leicht, zeigte Nerven und kegelte nur 25 Kegel. 36 Kegel bei Claus hätten also zum Sieg gereicht. Am Ende erreichte  er nur 35 Kegel, somit stand es unentschieden, jeder bekam 0,5 Mannschaftspunkte. Der dritte Spieler im ersten Durchgang war Piratheep Karunakaran (Pira). Er erzielte sehr gute 528 Kegel, kämpfte um jeden Kegel, um den Rückstand nicht zu groß werden zu lassen. Sein Gegenspieler erzielte aber mit 602 Kegel Tagesbestleistung und ließ ihm nicht den Hauch einer Chance.

 

Kann unser zweites Trio mit Roland Steger, Siegfried Schatz (Siggi) und Robin Lawinger noch was reißen? Kurze Antwort: Nein! Die Gegenspieler waren zu stark und spielten groß auf. Roland hatte mit 511 : 575 und 0:4 Spielpunkten deutlich das Nachsehen. Siggi läuft weiterhin seiner Form hinterher und musste sich mit 417 : 515 Kegel ebenfalls klar geschlagen geben. Robin, der für unseren verletzten Leistungsträger Mirko Wittmann einsprang, zeigte auf der zweiten Bahn mit 133 Kegel, dass er es kann! Mit 454 : 547 Kegel ließ im sein Gegenspieler keine Chance.    

 

Durch diese Niederlage weilt unsere 1. Mannschaft weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Bei noch 3 ausstehenden Nachholspielen können wir es aber immer noch aus eigener Kraft schaffen den Klassenerhalt zu erreichen.

 

Am Samstag, 27.01.2024 ab 13:30 Uhr findet im Harres ein vorentscheidendes Spiel gegen den Tabellennachbarn von SG GH 78 / GW Sandhausen 3 statt. Jungs, kämpfen, kämpfen kämpfen! Ihr schafft das!

 

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page