top of page
  • gszeifert

Männer / Landesliga 2 / 9.Spieltag Nachholspiel SKC89 St. Leon 1 : SG GH 78/GW Sandhausen 3 3028 : 3106, 2 : 6 Punkte

Niederlagenserie auch gegen Sandhausen im Kellerderby nicht beendet.  

 

Mit großen Hoffnungen erwarteten wir den Tabellennachbarn im Abstiegsduell gegen SG GH 78 / GW Sandhausen.  Um mit Punkten gleichzuziehen war ein Sieg notwendig.

 

Klaus Körner und Claus Heger sollten im Startpaar gleich die ersten 2 Mannschaftspunkte holen. Doch Sandhausen stellte stark dagegen. Konnte sich aus der 2.Mannschaft verstärken, da diese am Wochenende spielfrei war. Klaus Körner spielte zwar gute 521 Kegel, musste sich aber mit 1:3 Spielpunkten und um 10 Kegel geschlagen geben. Claus Heger begann bärenstark auf den ersten beiden Bahnen und ließ seinem Gegenspieler nicht den Hauch einer Chance. Im dritten Durchgang dann ein unerklärliches Black Out, er musste sich um 20 Kegel geschlagen geben. Es wurde nochmal spannend auf der vierten Bahn. Claus fing sich und spulte souverän seinen vierten Durchgang ab und holte mit sehr guten 534 : 506 Kegel und 3:1 Spielpunkte sicher den Mannschaftspukt.

    

Im zweiten Durchgang lagen alle Hoffnungen bei unseren spielstarken Kegler Roland Steger und Piratheep Karunakaran (Pira). Doch beide hatten nicht ihren besten Tag und somit verloren sowohl Roland mit 495: 532 Kegel und Pira ebenfalls mit 512 : 542 Kegel und jeweils mit 1:3 Spielpunkten ihren jeweiligen Mannschaftspunkt.

 

Hatte da unser Schlusspaar Mirko Wittmann, genesen von seiner schweren Verletzung und Siegfried Schatz (Siggi) überhaupt noch eine Chance? Theoretisch ja. Mirko spielte hervorragende 532:514 Kegel und holte sicher seinen Mannschaftspunkt.  Siggi, der schon seit Wochen seiner Form hinterherläuft, kam überhaupt nicht zurecht und musste gegen Robin Lawinger ausgewechselt werden. Zusammen erzielten sie magere 434 : 481 Kegel und auch dieser Mannschaftspukt ging an Sandhausen.   

 

Am Wochenende ist spielfrei und angesagt mentale Kräfte zu tanken um im nächsten Spiel endlich mal wieder 2 Punkte zu holen. Momentan befinden wir uns zwar auf dem letzten Tabellenplatz bei noch zwei Nachholspielen, drei Mannschaften über uns haben auch nur 4 Punkte mehr auf ihrem Konto. Somit besteht immer noch Hoffnung auf den Klassenerhalt. Und jede Negativserie hat auch einmal ein Ende! Auf Jungs, wir packen das!

 

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page